Schreiblust

Hallo Mamis!

Ich bin auch Mama und habe einen Sohn – unser Sohni. Er ist sieben Monate alt. Und das ist wunderbar. Denn Mama zu sein bedeutet Glück: Glück zu haben und glücklich zu sein, zumindest oft. Dann zum Beispiel, wenn Sohni mich morgens mit seinem Gebrabbel aufweckt und anlächelt: Das ist Glück pur. Ich brauche keine neue Handtasche oder ein schickes Teil, um mich gut zu fühlen. Dieser Glücksgefühl ist gratis. Denn Mutter zu sein geht unter die Haut. Es berührt die Seele, macht stark und zugleich verletzlich. Plötzlich ist es nicht mehr egal, wenn ein Kind auf der Straße weint. Und was, wenn unser Baby das erste Mal „Mama“ sagt? Wir halten den Atem an. Tränen kullern. Wir sind Mama und das mit Leib und Seele.
Deshalb geht es in meinem Blog um die Dinge im Leben, die unsere Seele als Mutter berühren. Um Gefühle und Emotionen, Leben und Lieben. Es geht um Dinge, die uns stark machen, die uns zum Staunen oder Schmunseln bringen und manchmal auch zum Nachdenken. SOULKINDCHEN ist Seelenfutter für Mamis.

Fotografieren, S C H R E I B E N, Sommernacht, das Meer und Baklava – das ist Futter für meine Seele. Was tut eurer Seele gut?

Elif 

3 Kommentare

  • Deniz

    Seelenfutter für mich:
    Jedes Lächeln von meinem Tufan!
    Jeder Fortschritt von meinem Goldstück!
    Jede Sekunde mit meiner Famile!

  • Tigerentenmama

    Schöner Blog!

    Futter für die Seele ist für mich, meine beiden Männer zusammen zu sehen, zum Beispiel, wenn der Kleine sich glücklich und zufrieden an den Großen gekuschelt hat und eingeschlafen ist. Es gibt nichts Schöneres!

  • Curlysue

    Hallo!

    Tolle Seite, tolle Texte, tolle Fotos.
    Wir freuen uns schon auf unser Wiedersehen zu viert mit Kamera.
    Dein Kleiner ist soo süß…
    Bis bald drück dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.